top

Wir sind bestrebt, Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Deshalb verwenden wir sogenannte Cookies auf unserer Homepage, die Informationen über Ihren Besuch speichern. Durch den weiteren Besuch unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden. Ergänzende Informationen finden Sie hier.

Wir müssen aufhören, Hautpflege als Luxus zu betrachten!

Verantwortungsvolle Hautpflege begreift die Haut als das, was sie ist: unser größtes Organ. Sie schützt unseren Körper vor Einflüssen von außen und ist an vielerlei lebenswichtigen Stoffwechselprozessen beteiligt. Ein Leben lang. Ein Leben, das dank medizinischer Fortschritte und einer im Durchschnitt besseren Ernährung immer länger wird. Gleichzeitig wachsen aber auch die Herausforderungen für die Haut: UV-Strahlen sind heute weitaus aggressiver, als es noch vor 10 oder 20 Jahren der Fall war, Umweltgifte sind verbreiteter und der Lebensstil der Moderne ist von außerordentlicher Hektik geprägt.

Umso wichtiger ist es, dass wir unsere Haut nicht als selbstverständlich, sondern ihre Pflege als wesentlichen Teil der körperlichen Gesunderhaltung betrachten. Vergessen wir nicht: Verliert ein Mensch ein Drittel seines Magens, kann er weiterleben, verliert er jedoch ein Drittel seiner Haut, ist dies in der Regel tödlich. Und dennoch beobachten wir, dass die Haut stiefmütterlich behandelt wird. Selbst Autos werden besser gepflegt. Um den Lack zu schonen, erhalten Waschanlagen mit sanften Lappen den Vorzug gegenüber rotierenden Bürsten. Die Haut hingegen - unser größtes Organ, wohlgemerkt - wird mit mechanischen Peelings und Reinigungsbürsten malträtiert, mit Mineralölen zugekleistert und mit Duftstoffen bombardiert. Auch ein ständiger Wechsel von Pflegeprodukten ist purer Stress für die Haut.

Wir sagen: Schluss damit!

Wer die Haut als Organ begreift, pflegt sie anders. Deshalb verwenden wir bei retipalm nur solche Inhaltsstoffe, bei denen wissenschaftlich oder medizinisch belegt ist, dass sie etwas für die Haut bewirken, wenn sie über die Haut aufgetragen werden. Mode-Wirkstoffe haben bei uns keine Chance. Belastbare Studien überzeugen uns, Marketing-Kampagnen nicht. Darüber hinaus verzichten wir auf typische Allergieauslöser wie synthetische Duftstoffe, Parabene, tierische Extrakte, Farbstoffe und Paraffine.

Eine systematische Pflege der Haut hat rein gar nichts mit Luxus zu tun. Vielmehr leistet sie einen unverzichtbaren Beitrag zu Gesundheit und Wohlbefinden, zu einer besseren Ausstrahlung und - ja, seien wir ehrlich - zu mehr beruflichem und privatem Erfolg.
 

Artikel zum Thema